Dieses Angebot ist nur für ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren...


Neben meiner Ausbildung zum Mediator SDM-FSM und zum zert. Coach und meiner bisherigen, über neunjährigen Berufserfahrung als Mediator, habe ich mich zusätzlich zum zert. mediations-analogen Supervisor AIP weitergebildet. 

 

Dies, um ein noch grösseres Verständnis über das Verfahren und das Durchführen von Mediationen zu erlangen und auch, um ausgebildete MediatorInnen in Ihren Medations-fällen durch Supervision unterstützen zu können. 


Für - durch die Verbände SDM, SKWM und/ oder SVA - anerkannte MediatorInnen gelten die getätigten Supervisions-Stunden als geleistete Weiterbildung.


Mediations-analoge Supervision arbeitet mit ressourcen-orientierten Hypothesen und Optionen und erweitert das Vorgehenssepktrum für den/ die MediatorIn in einer laufenden Mediation erheblich. Aber auch mögliches (weiteres) mediatives Vorgehen in Konfliktfällen ausserhalb einer geführten Mediations-Struktur kann im Rahmen von mediations-analogen Supervisionen gemeinsam erarbeitet werden.


Einzel-Supervisionen können mit mir direkt vereinbart werden und finden jeweils bei mir in meinen Räumen in Oberwil statt. Bei Gruppen-Supervisionen arbeite ich mit meiner Co-Supervisorin, Dr. Katja Windisch zusammen. Unser Team wird ergänzt durch die Mediatorin und Juristin Dr. Birgitta Rebsamen (spezialisiert in Familien- und Scheidungsrecht) und mit der Psychotherapeutin Jenny Bayha-Frobenius.

Diese Gruppenvisionen finden 4-mal jährlich in der Perspectiva in Basel statt. Die Daten sind auf der Webseite der Perspectiva: www.perspectiva.ch ersichtlich und auch die Anmeldungen laufen direkt über die Perspectiva.